Spielen und Bewegen mit Alltagsmaterialien

Ab in die Tonne, … oder nicht?Ein Bewegungsangebot mit Alltagsmaterialien

Zeit: 90 Minuten, TN: 8 bis 12 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren Ort: Bewegungsraum, Turnhalle

Kinder erleben schon früh, dass bestimmte Dinge im Mülleimer verschwinden, leere Flaschen gesammelt und weggebracht werden oder verschiedenfarbige Tonnen an der Straße aufgestellt sind. In dieser Stunde werden Abläufe rund um das Thema Müll aufgegriffen, um sie Kindern spielerisch und in Bewegung bewusst zu machen.
November 2018


Kreativ im Sport mit Papier und PappeBewegungsideen mit Alltagsmaterialien

Zeit: 60 Minuten, TN: Kinder im Vor- und Grundschulalter (Mädchen und Jungen), Ort: Sport-, Gymnastikhalle oder Freiluftanlage sowie Gruppen- und Klassenräume

Eine Sportstunde mit Papier und Pappe beschreitet neuartige und originelle Wege. Im Bewegungskontext sind diese Materialien ungewöhnlich, können aber gerade dadurch zu neuen Bewegungsideen inspirieren. Papier und Pappe sind leicht zu beschaffen und tauchen in der Lebenswelt der Kinder häufig auf, so dass ein Wiederaufgreifen oder Weiterführen der Bewegungsideen in der Freizeit leicht umgesetzt werden kann.
November 2014


Musikalische PloppsBewegungsspiele mit der Luftpolsterfolie

Zeit: 60 Minuten, TN: 15 bis 20 Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren, Ort: Sporthalle, Gymnastikraum oder größere Wiese

In der beschriebenen Bewegungseinheit werden möglichst viele Sinne über die Bewegungsideen angeregt: das Hören, das Fühlen, das Sehen, das vestibuläre System. Zusätzlich erhalten die Kinder vor allem im Schwerpunkt durch das in die Folie Ein- und Auswickeln Informationen zur Stellung und Lage im Raum. Am intensivsten sind die Erlebnisse, wenn die Kinder sich über die ganze Einheit barfuß bewegen dürfen.
Ferbruar 2010


99 LuftballonsSport, Spiel und Spaß mit bunten Luftballons

Zeit: 60 Minuten, TN: Kinder ab 4 Jahre, Ort: Sporthalle oder draußen

Viele bunte Luftballons faszinieren immer wieder Kinderaugen. In der Turnhalle herrscht eine schöne Atmosphäre, wenn die Ballons durch die Halle schweben. In dieser Turnstunde lernen die Kinder, dass Luftballons mehr Möglichkeiten bieten als hochwerfen, fliegen lassen oder auffangen. Und am schönsten ist das natürlich, wenn die Kinder ihren Ballon am Ende der Stunde sogar mit nach Hause nehmen dürfen.
Januar 2010


Dunkel war es...Eine Stunde mit der Taschenlampe: Spiele mit Licht und Schatten

Zeit: 60 Minuten, TN: Kinder im Vorschulalter, Primarstufenalter, Ort: Sporthalle

Das Spiel mit Licht und Schatten ist für Kinder immer wieder faszinierend. Gerade in der Zeit, in der die Tage dunkler sind, bietet es sich an mit Kindern eine Stunde mit Taschenlampen zu gestalten. Oft ist es in der Halle ohne Hallenlicht dämmerig, aber nicht so dunkel, dass jüngeren Kindern unwohl wird.
März 2007


Äpfel, Möhren, Nüsse - Bewegt euch!Ernährungswissen spielerisch in Bewegung umsetzen

Zeit: 60 Minuten, TN: 15 bis 20 Jungen und Mädchen im Alter von 5 und 6 Jahren, Ort: Halle oder Wiese

Immer mehr Kinder bewegen sich zuwenig und essen das Falsche. Die Folgen sind einerseits Übergewicht und andererseits Mangelernährung, weil den Kindern z. B. wichtige Vitamine oder Spurenelemente fehlen. Ziel dieser Bewegungsstunde ist es, die Kinder in bewegter Form über Lebensmittelgruppen zu informieren.
Februar 2004


Schwämme, Schwämme - tausend bunte SchwämmeHaushaltsschwämme haben einen hohen Aufforderungscharakter

Zeit: 60 Minuten, TN: Eltern mit ihren Kindern im Alter zwischen 2 und 4 Jahren, Ort: Gymnastikraum/Sporthalle

Die vorgeschlagenen Bewegungsanregungen und Spiele können in Teilbereichen gut auf andere Materialien übertragen werden. Die vorgestellte Einheit kann in dieser Form auch in einer Vorschulkindergruppe ohne Eltern durchgeführt werden.
Januar 2000


Spielen und Bewegen mit AlltagsmaterialienBierdeckel als "abenteuerliche Spielgeräte"

Zeit: 60 Minuten, TN: 12–15 Mädchen und Jungen 4–6 Jahre, Ort: Einfachturnhalle

Spiel- und Turnstunden in der Turnhalle müssen nicht immer mit den etablierten Klein- und Großgeräten gestaltet werden, die zur Grundausstattung jeder Halle gehören. Auch mit verschiedenen Alltagsmaterialien wie u.a. Schuhkartons, Joghurt-bechern, Zeitungen oder eben Bierdeckeln lassen sich attraktive Breitensportstunden gestalten. In der angesprochenen Altersgruppe ist es wichtig, dass die Angebote zum Sammeln von Bewegungserfahrungen vielfältig und die Inhalte abwechslungsreich sind. Das "Verpacken" der Inhalte in abenteuerliche Geschichten soll zudem die Phantasie der Kinder anregen.
Oktober 1999

 


Karton + Ball = Kartonball?Spielen mit Verpackungsmaterialien und Sport- und Spielgeräten

Zeit: ca. 90 Minuten, TN: 20-30 Jungen/Mädchen 6–10 Jahre, Ort: Sporthalle

Auch für diese Stunde gilt, dass aufgrund einer zunehmend bewegungsarmen Welt unsere jungen und Mädchen auf lebensbedeutsame Reize, die durch vielfältig, sinnvermittelnde Materialien vermittelt werden, angewiesen sind (PfdP 9/92 "Was soll der Müll in der Halle?" und PfdP 2/92 "Alle Besen spielen gut!"). Verpackungsmaterialien und Alltagsgegenstände sind leicht zu beschaffen, üben einen großen Reiz aus, lassen vielfältige Sinneserfahrungen zu, sind variationsreich und vielerorts schneller einsetzbar.
März 1993


Alle Besen spielen gut!Spielen mit Verpackungsmaterialien und Alltagsgegenständen

Zeit: ca. 90 Minuten, TN: 20-30 Jungen/Mädchen 6–10 Jahre, Ort: Sporthalle

Auch für diese Stunde gilt, dass aufgrund einer zunehmend bewegungsarmen Welt unsere jungen und Mädchen auf lebensbedeutsame Reize, die durch vielfältig, sinnvermittelnde Materialien vermittelt werden, angewiesen sind (PfdP 9/92 "Was soll der Müll in der Halle?"). Verpackungsmaterialien und Alltagsgegenstände sind leicht zu beschaffen, üben einen großen Reiz aus, lassen vielfältige Sinneserfahrungen zu, sind variationsreich und vielerorts schneller einsetzbar.
Februar 1993