The Sixtees

Tanzen in den Sixtees

In den 60er-Jahre erreichte die Pop-Musik die Herzen der Teenager und Twens weltweit. In Bars, Tanzschulen und zu Hause wurden die in rascher Folge aufkommenden Partytänze ausprobiert, gelernt und in eigenständigen Kreationen weiterentwickelt. Auf den folgenden Seiten werden die bekanntesten vorgestellt. Als Praxismaterialien liegen Tanzbeschreibungen und exemplarische Choreographien vor. Videos zeigen die Bandbreite immer neuer Varianten bis zur heutigen Zeit.


Beat
Die Beatmusik breitete sich von England her als dominante Popmusik der 60er Jahre in ganz Europa aus. Bei den Auftritten der Bands wurden erste freie Tanzformen ausprobiert.

Folgendes Video führt bekannte Tanzelemente wie Jerk, Monkey, Pony, Swim, Shimmy, Mashed Potatoe, Skate, Egypten, Hitchhiker, Temptation Walk, Locomotion und Twist vor: Let´s have a Party!


Twist
Der Twist (Englisch twist = Drehung, Verdrehung) war ein Modetanz im 4/4-Takt, der in den frühen 1960er Jahren populär wurde und zu Rock’n’ Roll, Rhythm and Blues oder spezieller Twist-Musik getanzt wird. Ein besonderes Merkmal dieses Paartanzes ist, dass sich die Partner beim Tanzen nicht berühren.

Tanzschritte und -kombinationen auf jede Twistmusik

Block- oder Linedance
Lernvideo und anschließende Umsetzung mit 6 Girls
Demovideo: mit 3 Boys auf "Let´s twist again - Chubby Checker"


La Bostella
Es gibt keine festgelegten Schrittfolgen. Zum schnellen Musikteil hüpfen und klatschen die Tänzer/-innen, improvisieren ihre Bewegungen, im langsamen Musikteil hocken sich alle hin und lamentieren laut.

Musik von Youtube


Kasatschok
Der Kasatschok ist ein Tanz aus dem Osten der heutigen Ukraine. Im Original treten die Tänzer/-innen meist paarweise auf, oft in einer Art Wettstreit mit nahezu artistischen Einlagen.


Letkiss
Der Letkiss ist ein Modetanz aus den 60er-Jahren, der in Finnland unter dem Namen Letkajenkka erfunden wurde. So manchen Schüler/-innen wurde der Letkiss in der Schule als "Wadentraining" verordnet...

Demoversion mit den Kessler Zwillingen
Videobericht über den Letkiss mit Zeitgeist der Tanzschulen in den 60ern


Memphis
Wer kennt ihn nicht, den Memphis aus seiner Tanzschulzeit. Auch nach den 60ern immer wieder bis heute aktuell. Tanzbar auf jede Popmusik.

Tanzablauf im Original mit Variation


Pata Pata
War der erste weltweite Hit einer schwarzen Sängerin - Miriam Makeba. Der Ursprung des Tanzes liegt in den 50er-Jahren. Als Partytanz wurde er 1965 bekannt.

Leichte Version und anspruchsvolle Choreographie HIER

Videodemo einer leichten Version
Discoversion zum Nachtanzen


Madison
Der Madison ist ein amüsanter Gruppentanz, bei dem der Diskjockey den Tänzerinnen und Tänzern Schritte zuruft. Die verschiedenen Tanzkombinationen bestehen aus abzulaufenden Mustern oder nehmen spielerisch Bezug auf große Berühmtheiten dieser Zeit. 1988 tauchte der Tanz in dem John Waters-Film „Hairspray“ wieder auf.

Tanzszene aus dem Film "Haispray"


Alley Cat
Ein beliebte Partytanz aus den USA

Tanzablauf im Original mit Variation

Laientanz aus dem Netz


Hullygully
Der Klassiker schlechthin. Er entstand auf dem Höhepunkt der Beatmusik und ist noch heute aktuell.

Schrittfolgeals Basis für weitere Kombinationsmöglichkeiten


Bus Stop
Ein Reihentanz, einmal etwas schwieriger und anspruchsvoll

Tanzbeschreibung


Mungo`s Walk
Ein einfacher Partytanz für Ungeübte

Tanzbeschreibung


Inkpot
Bei diesem Partytanz fährt einem der Rhythmus sofort in die Beine

Tanzbeschreibung


Chicago City
Ein Reihentanz zur Pflege der Hüftgelenke und der guten Laune

Tanzbeschreibung


Snoopy
Ein Reihentanz, der sich nicht allein bei Astronauten großer Beliebtheit erfreut

Tanzbeschreibung