Vereinsfuehrung

Initiative Ehrenamt

Mit System das Ehrenamt stärken

Nur wenige Vereine haben ein festes System zur Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlichen. Diese Vereine haben selten Sorgen, neue Interessierte zu finden, die sich ehrenamtlich engagieren. Sie haben selten Personalmangel, denn sie kümmern sich kontinuierlich um den Vereinsauftritt in der Öffentlichkeit und um die Gewinnung und Bindung von Engagierten.

Vereine, die mit blindem Aktionismus, eher zufällig und unstrukturiert oder erst in Notsituationen versuchen, Menschen auf eine Mitarbeit anzusprechen, sind meist nicht erfolgreich bei der nachhaltigen Stärkung des Ehrenamtes. Personalangelegenheiten sind wichtige Führungsaufgaben, die fortwährend zu erledigen sind, ansonsten verpufft die Wirkung von Einzelmaßnahmen, die oftmals unter großen Aufwand und zusätzlicher Belastung durchgeführt werden.

Um Vereine sowie die Bürger*innen über die Bedeutung des Ehrenamtes zu informieren, macht der Landessportbund NRW mit der Initiative Ehrenamt 2018-2022 auf das Ehrenamt im Sportverein aufmerksam. Denn ohne ehrenamtliche Helfer*innen könnten die meisten Vereine nicht fortbestehen.

Ehrenamtliche werden mit ihrem Engagement ins Rampenlicht gerückt und von der Gesellschaft wahrgenommen. Vereine können durch fachliche Unterstützung des Landessportbundes lernen, wie sie die Zusammenarbeit  mit den Engagierten verbessern können.