Vereinsentwicklung

Aktivitäten in der Vorweihnachtszeit

Eine vorweihnachtliche Idee: Der Adventskalender

Das Jahr im Vereinsleben geht auf das Ende zu. Es fanden viele Aktionen und gemeinsame Feste statt. Davon gibt es sicherlich in jedem Verein digitale Fotos. Diese kann man hervorragend für einen Adventskalender verwenden. Man benötigt lediglich 24 schöne, lustige, anschauliche, besinnliche, bedeutungsvolle Bilder, welche evtl. noch mit einem entsprechenden Fotobearbeitungsprogramm etwas aufbereitet werden müssen.
Täglich wird ein Bild mit einem passenden Kommentar dazu an alle Vereinsmitglieder, auch Sponsoren und Ehrenmitglieder per E-Mail versandt. Das ein oder andere Mitglied wird sich zum Beispiel beim Sommerwettlauf, bei einem Turnier, beim Grillfest, beim Nikolausbesuch für die Kleinen oder bei der letzten Weihnachtsfeier wiedererkennen. So werden angenehme Erlebnisse nochmals in Erinnerung gebracht und das Gefühl von Gemeinsamkeit geweckt. Dies fördert auch die Motivation und Bindung an den Verein für das nächste anstehende Jahr.
Nicht vergessen darf man seinen Vereinsauftritt in den Social Medias und / oder auf der Vereinshomepage; hier sollte man kurz den anstehenden Adventskalender vorstellen (ab Mitte November ist dies empfehlenswert). Wer bei Facebook, Twitter und Co. vertreten sein sollte, kann sehr einfach eine Verlinkung von der Homepage zu dem jeweiligen Netzwerk vornehmen. Die jungen Menschen in den Vereinen sind ausgesprochen affin zu den Social Medias. Daher sollte man diese „neuen Medien“ auf jeden Fall in seine vorweihnachtlichen Aktivitäten einbeziehen.

Die Vorbereitung für diese Art von Adventskalender bedarf natürlich eines gepflegten Fotoarchivs. Diesen Punkt als gegeben vorausgesetzt, sollte man Anfang November mit der Erstellung des Kalenders beginnen, damit man ab dem 01. Dezember nur noch das entsprechende Bild mit Kommentar vielleicht in Form einer „Massenmail“ an alle Mitglieder, Ehrenmitglieder und Sponsoren versenden kann.

Diese Arbeit selbst macht schon dem Ersteller Freude.
Wir wünschen demnach viel Spaß mit einem Adventskalender für das nächste Weihnachtsfest.

Aktivitäten in der Vorweihnachtszeit

Eine vorweihnachtliche Idee: Der Adventskalender

Das Jahr im Vereinsleben geht auf das Ende zu. Es fanden viele Aktionen und gemeinsame Feste statt. Davon gibt es sicherlich in jedem Verein digitale Fotos. Diese kann man hervorragend für einen Adventskalender verwenden. Man benötigt lediglich 24 schöne, lustige, anschauliche, besinnliche, bedeutungsvolle Bilder, welche evtl. noch mit einem entsprechenden Fotobearbeitungsprogramm etwas aufbereitet werden müssen.
Täglich wird ein Bild mit einem passenden Kommentar dazu an alle Vereinsmitglieder, auch Sponsoren und Ehrenmitglieder per E-Mail versandt. Das ein oder andere Mitglied wird sich zum Beispiel beim Sommerwettlauf, bei einem Turnier, beim Grillfest, beim Nikolausbesuch für die Kleinen oder bei der letzten Weihnachtsfeier wiedererkennen. So werden angenehme Erlebnisse nochmals in Erinnerung gebracht und das Gefühl von Gemeinsamkeit geweckt. Dies fördert auch die Motivation und Bindung an den Verein für das nächste anstehende Jahr.
Nicht vergessen darf man seinen Vereinsauftritt in den Social Medias und / oder auf der Vereinshomepage; hier sollte man kurz den anstehenden Adventskalender vorstellen (ab Mitte November ist dies empfehlenswert). Wer bei Facebook, Twitter und Co. vertreten sein sollte, kann sehr einfach eine Verlinkung von der Homepage zu dem jeweiligen Netzwerk vornehmen. Die jungen Menschen in den Vereinen sind ausgesprochen affin zu den Social Medias. Daher sollte man diese „neuen Medien“ auf jeden Fall in seine vorweihnachtlichen Aktivitäten einbeziehen.

Die Vorbereitung für diese Art von Adventskalender bedarf natürlich eines gepflegten Fotoarchivs. Diesen Punkt als gegeben vorausgesetzt, sollte man Anfang November mit der Erstellung des Kalenders beginnen, damit man ab dem 01. Dezember nur noch das entsprechende Bild mit Kommentar vielleicht in Form einer „Massenmail“ an alle Mitglieder, Ehrenmitglieder und Sponsoren versenden kann.

Diese Arbeit selbst macht schon dem Ersteller Freude.
Wir wünschen demnach viel Spaß mit einem Adventskalender für das nächste Weihnachtsfest.

Hier finden Sie Broschüren, Infopapiere und andere Informationen.

Wie funktioiert die Sportförderung in Deutschland?

Eine kleine Link-Übersicht für Sportinteressierte