Vereinsfuehrung
Autor*in: Isabelle Weyand/Dirk Schröter

Sie haben eine Marketing-Analyse durchgeführt und daraus strategische Ziele für Ihren Verein abgeleitet. Jetzt muss der Handlungsrahmen für die nächsten Jahre festgelegt werden. Auf welche Basisstrategie sollte man dabei setzen?


Autor*in: Dirk Schröter

Bei der strategischen Ausrichtung eines Sportvereins ist auch dessen Verhältnis zur Konkurrenz zu beachten. Die Bestimmung der vereinseigenen strategischen Ausrichtung sollte immer die Wettbewerber berücksichtigen.


Autor*in: Dirk Schröter

Diese Strategie rückt die Vereinskunden (Mitglieder und Kursteilnehmer ohne Vereinsmitgliedschaft) und deren Bedürfnisse in den Vordergrund. Kundenorientierte Strategien bauen im Wesentlichen auf dem Aspekt der Marktsegmentierung auf.


Autor*in: Dirk Schröter

Ein Sportverein hat mehrere Optionen, seine Angebote strategisch zu positionieren. Diese Optionen kann man in einem zweidimensionalen Positionierungsraum veranschaulichen. Die Preis-/Qualitäts-Matrix macht die Premium- und Mengenstrategie sichtbar.


Autor*in: Dirk Schröter

Was will ein Sportverein für welche Zielgruppen zukünftig anbieten? Bei der Beantwortung dieser Frage kann die Produkt-Markt-Matrix von Ansoff helfen. Die Ansoff-Matrix unterscheidet vier Marktfeldstrategien.


Autor*in: Isabelle Weyand/Dirk Schröter

Wollen Sie Ihren Sportverein zukunftsfähig machen? Wir stellen Ihnen vier Strategie-Grundmodule vor, die Ihnen bei der Entwicklung einer Vereinsstrategie helfen. In der Vereinspraxis kommt meist ein Strategie-Mix zum Einsatz.


Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!