Vereinsfuehrung
Vorlesen

SWOT-Analyse

Ermitteln Sie die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken Ihres Vereins!

Die SWOT-Analyse ist ein Instrument der strategischen Planung. Sie hilft Sportvereinen bei der Strategieentwicklung und Positionsbestimmung.

SWOT bedeutet „Stärken-Schwächen-Chancen-Gefahren“ (von engl.: Strength-Weaknesses-Opportunities-Threats).

Die SWOT-Analyse zeigt die gegenwärtige Situation des Sportvereins von positiver und negativer Seite. Sie macht aber auch Weiterentwicklungspotenziale sichtbar.

Die SWOT-Analyse ist die Kombination einer Chancen- und Risikenanalyse sowie Stärken- und Schwächenanalyse. Die Chancen- und Risikenanalyse  ist ein strategisches Frühwarnsystem, mit dem man  Marktentwicklungen und deren Auswirkungen auf den Verein ermittelt. Bei der Stärken- und Schwächenanalyse wird die vereinsinterne Situation unter die Lupe genommen und ermittelt, welche Stärken bzw. Schwächen der Verein hat.

Die Basis der SWOT-Analyse:

 

Vereinsinterne Situation

Vereinsexterne Situation (Entwicklungen im Vereinsumfeld)

Positiv

Stärken meines Vereins?

Chancen für meinen Verein?

Negativ

Schwächen meines Vereins?

Risiken/Gefahren für meinen Verein?

Prüfen/bewerten Sie bei einer SWOT-Analyse die folgenden Bereiche:

  • Vereinsstrategie (Satzung, Leitbild, Vereinsziele, Vereinszielgruppen etc.)
  • Angebote (sportliche, außersportliche)
  • Finanzen/Preise (Mitgliedsbeiträge, Aufnahmegebühr, Sponsoringeinnahmen  etc.)
  • Kommunikation (u.a. Homepage, Social Media, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung)
  • Kooperationen/Vertrieb (z.B. Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen, Medien, Ticketverkauf) 
  • Personal/Mitarbeiter (Qualifizierung, Anzahl, Wertschätzung etc.)
  • Ausstattung (Sportstätten, Sportgeräte, Büros, sanitäre Einrichtungen)
  • Prozesse (Ablauforganisation, Aufbauorganisation: z.B. Vorstandsstruktur)
  • Marketingkontrolle

Unser Fragenkatalog gibt Orientierung für Ihre SWOT-Analyse:

SWOT-Analyse

Fragen

Wie ist die Situation in meinem Verein?

Stärken

Was ist bzw. lief/läuft gut?

Was sind unsere Stärken?

Welche Alleinstellungsmerkmale haben wir?

Welche Werte zeichnen uns aus?

Worauf sind wir besonders stolz?

 

Schwächen

Was ist bzw. lief/läuft nicht so gut?

Was sind unsere Schwächen?

Welche Störungen behinderten uns?

Was fehlt uns?

 

Chancen

Welche Sportarten/Angebote versprechen Wachstum?

Durch welche Kooperationspartner kann man sich neue Mitglieder erschließen?

Welche Chancen bietet die zunehmende Digitalisierung?

Welche sonstigen, für die Vereinsentwicklung relevanten Trends dürfen wir nicht verschlafen?

 

Gefahren/Risiken

Welche Sportarten/Angebote werden voraussichtlich in Zukunft weniger nachgefragt?

Welche Konkurrenten könnten uns Mitglieder abwerben?

Welche negativen Auswirkungen hat der demografische Wandel für unseren Verein?

Welche Risiken sind mit der Digitalisierung für unseren Verein verbunden?  

Welche sonstigen Gefahren/Risiken lauern auf uns? (z.B. steigende Kosten, Gesetzesänderungen)

 

Die Stärken- und Schwächenanalyse lässt sich relativ unkompliziert selber durchführen. Durch die Befragung von Vereinsmitgliedern und anderen Vereinszielgruppen erhält man einen Überblick zu seinen Stärken und Schwächen. Die Ermittlung der Chancen und Risiken und deren Auswirkungen auf die Weiterentwicklung des Vereins sind deutlich zeitaufwendiger.

Für die Durchführung einer SWOT-Analyse macht es Sinn, einen externen Berater hinzuziehen. Für Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen (NRW) gibt es die Möglichkeit, sich bei der Durchführung einer SWOT-Analyse von autorisierten Vereinsberatern begleiten zu lassen. Den Antrag auf eine subventionierte Vereins(entwicklungs)beratung für NRW-Vereine (6 Stunden je Kalenderjahr sind kostenfrei) gibt es hier.

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.