Vereinsfuehrung
Autor: Hans-Joachim Baumgarten

Ein Mittel zur Erstellung des Jahresabschlusses ist die Finanzbuchhaltung, auch als Buchführung bezeichnet. Diese dient in erster Linie dem Finanzamt zur Ermittlung der zu zahlenden Steuern.


Autor: Hans-Joachim Baumgarten

Folgende Bedingungen sind aus Sicht der Finanzverwaltung an den Einsatz von IT bei der Buchführung und bei sonstigen Aufzeichnungen zu erfüllen. Sie sind von allen Buchführungs- bzw. Aufzeichnungspflichtigen zu beachten.


Autor: Hans Jochen Baumgarten

Jahresabschlüsse sind nach den ‚Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung aufzustellen. Die Aufzeichnungen sind so vorzunehmen, dass der Zweck, den sie für die Besteuerung erfüllen sollen, erreicht wird.


Autor: Hans-Joachim Baumgarten

Mit Buchführung bezeichnet man die zeitliche und sachliche geordnete, lückenlose Aufzeichnung aller erfolgs- und vermögenswirksamen Geschäftsvorfälle eines Vereins aufgrund von Belegen und stellt Informationen für verschiedene Institutionen bereit.


Autor: Hans-Joachim Baumgarten

Die Buchführung umfasst das lückenlose, zeitliche und geordnete Sammeln von Belegen, sowie das Führen und Abschließen von Konten. Sie bildet die Basis für die Gewinnermittlung und den Jahresabschluss und verschafft dem Verein einen Überblick über sein Vermögen und seiner Schulden.


Infopapier zum Thema

Hier erhalten Sie das Infopapier "Steuern und Buchführung im Sportverein" als PDF-Broschüre zum Herunterladen. (Stand: 2021)