Vereinsfuehrung

ABC DES SPONSORINGS

Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe von A-Z zum Thema Sponsoring im Sportverein.

Um direkt zu einem Begriff, Stichwort oder Fachbegriff zu gelangen, drücken Sie bitte gleichzeitig Strg und F. Es erscheint ein Suchfeld in Ihrem Browserfenster, in das Sie den Suchbegriff eintragen können.

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Sportnahe Produkte und Dienstleistungen
Beschreibungen des Begriffes:

Produkte, die unmittelbar zur Sportausübung benutzt werden oder in direkter, unmittelbarer Verbindung mit dem Sport stehen bezeichnet man als sportnahe Produkte.

Produkte, die unmittelbar zur Sportausübung benutzt werden (Sportshirts, Tennisschläger, Fahrräder, Fußbälle etc.) oder in direkter, unmittelbarer Verbindung mit dem Sport stehen (z.B. Sportgetränke, Sporttaschen, Fitnessnahrung, Duschgels, Bademäntel, Salben gegen Prellungen und Sportböden) bezeichnet man als sportnahe Produkte.

Wenn ein Unternehmen sportnahe Produkte anbietet, sind die Erfolgsaussichten bei der Sponsorenakquisition in der Regel besonders groß.

Gleiches gilt für Anbieter sportnaher Dienstleistungen. Hierzu gehören z.B. Tanzschulen, Fitnesszentren, Vergnügungs- und Themenparks, Go-Kart-Bahnbetriebe, Hochseilgärten, Segelschulen, Flugschulen, Krankenkassen oder Saunas.

Zurück

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!