Vereinsfuehrung

ABC DES SPONSORINGS

Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe von A-Z zum Thema Sponsoring im Sportverein.

Um direkt zu einem Begriff, Stichwort oder Fachbegriff zu gelangen, drücken Sie bitte gleichzeitig Strg und F. Es erscheint ein Suchfeld in Ihrem Browserfenster, in das Sie den Suchbegriff eintragen können.

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Visitenkartenparty
Beschreibungen des Begriffes:

Im Zentrum einer vom Sportverein organisierten Visitenkartenparty steht die Kontaktaufnahme der Gäste untereinander.

Im Zentrum einer vom Sportverein organisierten Visitenkartenparty steht die Kontaktaufnahme der Gäste untereinander. Die Veranstaltung ist für bestehende und potenzielle Sponsoren eines Sportvereins geeignet. Das positiv besetzte Umfeld des Sports (z.B. im Rahmen einer Sportveranstaltung) eignet sich hervorragend als Plattform für ein solches Event. Bei der Visitenkartenparty können die Teilnehmer Geschäftskontakte knüpfen und pflegen. Als Kooperationspartner für eine vom Sportverein organisierte Visitenkartenparty bieten sich die Stadt, Gemeinde, Kommune, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Werbegemeinschaften, Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern an.

 Als Organisator einer Visitenkartenparty kann ein Sportverein z.B.:

  • Einnahmen generieren (als Gegenleistung für die Planung und Umsetzung des Events bekommt der Verein vom Kooperationspartner ein Honorar; ggf. Einnahmen aus dem Catering oder einer möglichen Teilnehmergebühr)
  • eigene Netzwerke zu Unternehmen/potenziellen Sponsoren aufbauen und pflegen
  • positive PR für den Verein generieren

 Die Teilnehmerzahl einer Visitenkartenparty sollte sich zwischen 50 – 100 bewegen.

Zurück

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!